Meine Lieben, ich kann von Glück reden, dass ich rechtzeitig aus DC weggekommen bin. Wäre ich einen Tag später nach Houston geflogen, wäre mein Flieger nicht gestartet und ich wäre mitten im Unwetter festgesessen. Aber hier nocheinmal offiziell: Mir geht es gut 😀

Ich habe schon so viele Anfragen deswegen bekommen, ich dachte ich erzähle euch jetzt einfach mal, was hier so vor sich geht.

Jeder von euch hat bestimmt schon von dem ‚großen Sturm‘ oder dem ‚gewaltigen Hurricane‘ gehört, der gerade entlang der Ostküste wütet. Das ganze jedoch hautnah zu erleben, ist nocheinmal etwas ganz anderes. Ein Sturm mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 120km/h ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen! Vorallem wenn man bedenkt, wie die Häuser in Amerika gebaut sind. Nicht nur die Häuser in der Nähe von Gewässern sind gefährdet, auch vorallem die Wohnsiedlungen, die viel Waldgebiet um sich haben. In dem Ort in dem ich zuvor gelebt habe, gab es eine Menge Waldgebiete um uns herum. Das größte Problem dabei ist, dass das Land das viele Wasser nicht absorbieren kann. Somit lösen sich die Bäume kinderleicht aus dem Boden und werden durch die heftigen Winde durch die Gegend geschleudert. Durch diese umherfliegenden Bäume geht eine riesige Gefahr aus: Menschen können verletzt werden, Häuser eingerissen und elektrische Leitungen durchtrennt werden, was tagelang Ausharren ohne Strom bedeutet.

Meine Freunde aus der Umgebung haben sich bereits reichlich mit Generatoren, Batterien, Taschenlampen, Kerzen und vorallem Wasser ausgestattet. Alle Einkaufshäuser sind komplett, durch die Hamsterkäufe der Bewohner, ausverkauft. Man fühlt sich irgendwie, als würde eine Apokalypse bevor stehen!

Schulen fallen aus, Geschäfte sind geschlossen und kaum einer muss zur Arbeit gehen für die nächsten drei Tage. Ganze Städte wurden evakuiert und sind wie ausgestorben – sogar New York. Es muss einfach grauenvoll sein, jetzt da mitten drinnen zu stecken.

 

Ich drücke allen Menschen da draußen, die das durchmachen müssen die Daumen, dass nicht allzu viel passiert und alle wieder heil rauskommen. Vorallem aber denk ich jetzt an meine Freunde und ihre Familien, die in den betroffenen Gebieten leben!

Please take care of you guys, stay in your houses and with your families. I know this is going to be no fun, I wish you all the best. You have my thoughts!

P.S. I hope all of you charged your cellphones! 😉

Advertisements